Recap - 5. Netzwerkfrühstück am 06.10.2020

07.10.2020

„Führen und Zusammenarbeit auf Distanz – Best Practices, Hürden und was Sie daraus lernen können“ – unter dem Titel trafen sich VertreterInnen aus Wirtschaft und Wissenschaft am 06. Oktober zum virtuellen Netzwerkfrühstück des DIALOGistik Duisburg e.V. in Kooperation mit startport und dem Zentrum für Logistik und Verkehr der Universität Duisburg-Essen.

Wie kann Führung und Zusammenarbeit auf Distanz dauerhaft gelingen? Welche Spielregeln brauchen Teams für flexible Arbeitsweisen? - diese und viele weitere Fragen wurden beim 5. virtuellen Netzwerkfrühstück für Personaler am Niederrhein besprochen.

Nach der Begrüßung der DIALOGistik-Koordinatorinnen Katja von Loringhoven (Duisburger Hafen AG) und Güldilek Köylüoglu Alabas (Zentrum für Logistik und Verkehr, UDE) sowie Johannes Franke von startport startete die Veranstaltung mit dem Impulsvortrag von Anna Wolf von der migosens GmbH. Nach ihrem Impulsvortrag schickte Anna Wolf die TeilnehmerInnen in verschiedene Breakoutsessions in der sie in Gruppen Herausforderungen besprochen und Lösungsansätze für den eigenen Arbeitsalltag erarbeitet haben - vom wöchentlichen virtuellen Standup-Meeting bis zu kollaborativen Arbeitstools.
Abgerundet wurde das virtuelle Frühstück von Niklas Schwichtenberg von idea-ly durch einen Erfahrungsbericht zu Digital Leadership, der sein sein Startup remote führt. Transparenz, Wertschätzung und eine klare Aufgabenverteilung seien essenziell für die digitale Zusammenarbeit.


Mitglied werden

Sie wollen Mitglied beim DIALOGistik Duisburg e.V. werden? Alle Informationen über eine Mitgliedschaft finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier.