Getting serious about Diversity – 8. Netzwerkfrühstück

„Getting serious about Diversity“: Unter diesem Motto fand das 8. DIALOGistik Netzwerkfrühstück für Personaler mit ca. 25 regionalen Akteur*innen im Duisburger Innenhafen bei startport in Präsenz statt.

01.12.2021

Im Mittelpunkt der Kooperationsveranstaltung stand dabei der Impuls von Prof. Dr. Anja Seng der FOM Oekonomie & Management, der neben der wichtigen Aufklärung zum Thema #diversitymatters mithilfe der Charta der Vielfalt e.V. auch auf die Bedeutung der Einbindung der Mitarbeitenden für eine chancengerechte Arbeits- und Unternehmenskultur hinwies. Vielfalt sei kein schlichtes „counting heads“ (Transparenz zur Zusammensetzung der Belegschaft), sondern eine aktive Einbeziehung der Teams hin zu einem „heads count“ – Mindset, welches eine sichere Atmosphäre schafft, Diskriminierung bekämpft und vielfältige Perspektiven durch gemeinsames Lernen wertschätzt. Wichtig seien Führungskräfte, die ein inklusiven Ansatz verfolgen und die „Spielregeln“ im Unternehmen durch Vorbilder, Netzwerke oder andere vielfaltsbewusste Instrumente verändern.

In der anschließenden Diskussion nahmen aus Sicht der Praxis Abibou So, People Expert von TanQuid sowie Co-Founderin Jessica Büttner von idea-ly teil. Abibou So betonte die Bedeutung von „vor dem Tun kommt das Wissen“ und teilte mit, dass TanQuid u.a. an Awareness-Trainings, Pilotprojekten zur „blinden“ Bewerbung und an einer „Wer-weiß-denn so was-Datenbank“ arbeitet. Start-up Gründerin Jessica Büttner von idea-ly reflektierte: „Wir können uns niemanden leisten, der genauso denkt wie wir. Wir brauchen Vielfalt, um zu wachsen.“ Bei Start-ups fehlten oft die erfahrenen Mitarbeitenden, die die jüngere Generation mit Know-How unterstütze.

Interaktives Netzwerken (2G+) rundeten den inspirierenden Vormittag, organisiert u.a. von Magdalena Kowalczyk vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein, Johannes Franke, Jana Hofetidis von startport sowie den beiden DIALOGistik-Koordinatorinnen Güldilek Köylüoglu Alabas vom Zentrum für Logistik und Verkehr der Universität Duisburg-Essen und dem EFRE-geförderten CONUS-Netzwerk und Katja von Loringhoven von duisport.

Das DIALOGistik-Team wies darauf hin, dass Themenvorschläge für weitere Veranstaltungen herzlich willkommen sind und per E-Mail an info@dialogistik-duisburg.de gesendet werden können.


Mitglied werden

Sie wollen Mitglied beim DIALOGistik Duisburg e.V. werden? Alle Informationen über eine Mitgliedschaft finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier.