Zukunftsvisionen für die Logistikbranche

DIALOGistik Duisburg und das Zentrum für Logistik & Verkehr (ZLV) bringen internationale Partner in Duisburg zusammen

12.08.2014

Umweltfreundlich angetriebene Schiffe und regionale Häfen, die miteinander kooperieren – diese und andere Zukunftsvisionen standen im Mittelpunkt des binationalen „Cluster Area Activation“ Workshops am 28. und 29. Juli, zu dem die DIALOGistik Duisburg und das ZLV der Universität Duisburg-Essen (UDE) eingeladen haben.

Im Rahmen des EU-Projektes LOG4GREEN zur Neuorientierung der Logistikbranche für Nachhaltigkeit fanden französische und deutsche Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um an zwei Tagen Ideen und Konzepte rund um eine zukunftsorientierte Binnenschifffahrt und innovative Managementansätze für die europäischen Häfen zu beleuchten und weitere Forschungs- und Entwicklungsfragen zu erörtern.

Ziel dieser Kooperation ist eine intensive europäische Zusammenarbeit auf der Basis eines deutsch-französischen Nukleus, um konkrete EU-Projekte zu konzipieren und einzuwerben. Dafür sollen weitere F&E-Akteure gewonnen und Kooperationsperspektiven für neue Konzepte der Logistik eröffnet werden. Insbesondere für die aktuelle Kooperation der Häfen Paris, Le Havre und Rouen entlang der unteren Seine (HaRoPa) und die Realisierung von Entwicklungschancen für diese französische Kernregion sind die Expertisen der UDE sehr gefragt.

Ein Gegenbesuch in der Region Seine ist für den Herbst dieses Jahres angedacht.


Mitglied werden

Sie wollen Mitglied beim DIALOGistik Duisburg e.V. werden? Alle Informationen über eine Mitgliedschaft finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier.